SEO küsst Social – wpSEO 4.0 Release

wpSEO 4 Update ist erschienen wpSEO 4 Update ist erschienen

Heute haben wir wpSEO 4.0 veröffentlicht. Die neue Version unterstützt jetzt OpenGraph-Daten für eine optimale Darstellung von Inhalten auf Facebook, sowie Twitter Cards, um auch im gleichnamigen Social-Network mit 140 Zeichen eine schöne Ausgabe von Inhalten zu gewährleisten.

Es ist das erste Update, was zu wpSEO unter meiner Verantwortung herauskommt. Von Sommer 2015 bis heute, den 01. Dezember 2015, haben mein Team und ich viele Überlegungen hinsichtlich der Zukunft von wpSEO getroffen. Vieles davon hatte ich vor wenigen Tagen im Interview mit seo.at bereits angesprochen.

Die Version 4 steht ab sofort als offizieller Download auf wpseo.de zur Verfügung und kann auch im Adminbereich von WordPress direkt als Update eingespielt werden.

Pressemeldung

Um euch einen kompletten Überblick über wpSEO 4 zu geben, habe ich hier die dazugehörige Pressemeldung hinterlegt: wpSEO 4 Neuheiten.

Fragen? Fehler gefunden?

Über die Adresse support@wpseo.de stehen mein Team und ich natürlich jedem zur Verfügung, der Fragen oder Probleme mit wpSEO hat. Daran ändert sich auch mit Version 4 nichts. Ebenso hat sich am Lizenzmodell rein gar nichts verändert. Alle Lizenzen bleiben unangetastet und jeder hat auch in Zukunft vollständigen Support rund um wpSEO!

Jetzt bleibt mir nur zu sagen:

Viel Erfolg mit wpSEO!

Über wpSEO 4 berichten auch andere Blogs

Über Soeren (5 Artikel)
Ich bin Betreiber und Inhaber von wpSEO.de und schreibe im Blog über SEO und WordPress, sowie über Neuigkeiten rund um unser Plugin. Übernommen habe ich wpSEO am 10.06.2015 vom ursprünglichen Entwickler und Urheber, Sergej Müller!
Kontakt: Webseite

4 Kommentare zu SEO küsst Social – wpSEO 4.0 Release

  1. Obwohl mir das Update auf Version 4 gut gefällt, bleibt zu befürchten, dass nun WPSEO für zusätzlich Funktionen zur Kasse bittet, obwohl Yoast SEO diese bereits jetzt kostenlos anbietet (zB Sitemap) bzw durch andere Plugins kostenlos ergänzt werden könnten (zB Sitemap, Weiterleitungen). Das würde für mich den Todesstoß für WPSEO und den Umstieg auf Yoast bedeuten…

    Ich hoffe, Soeren steigt nicht auf ein Premium Addon System um, sondern – wenn unbedingt notwendig, um die nachhaltige Finanzierung zu gewährleisten – fängt an, für den Support jährliche Gebühren einzuheben. Ähnlich machen es zB die Entwickler von Formidable, welche das Plugin – wie derzeit WPSEO – mit einer Einmahlzahlung verkaufen und dann für den Support (der auf Dauer sicherlich viel Kosten verursacht) jährliche Gebühren einheben. So können Personen welche keinen Support benötigen von Weiterentwicklungen profitieren, ohne dafür erneut unnötig zur Kasse gebeten zu werden….

  2. grüß Euch
    ist diese Version bereits mit php7 getestet und funktioniert sie damit einwandfrei?
    Danke!

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. wpSEO 4.0 is going social › WordPress, WordPress News, WordPress Plugins
  2. SEO bei WordPress ganz einfach › Henning Uhle

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*